HomeRoutenEin Besuch des Markusdoms

Ein Besuch des Markusdoms

In diesem Artikel haben wir herausgefunden, was man vor dem ersten Besuch des Markusdom wissen muss und was man bei einem Besuch dieses Symbols von Venedig beachten sollte. 

Der Markusdom

Der Markusdom ist ein unverzichtbares Denkmal für die Millionen von Besuchern, die jedes Jahr nach Venedig kommen. Er ist auch eines der wichtigsten Symbole der Stadt.
Er befindet sich auf dem San Markus Platz, dem Herzen von Venedig, und ist die Hauptkirche der Stadt, seit 1807 eine Kathedrale und der Sitz des Patriarchen. Er zeugt die Größe von Venedig und ist der Tempel des bürgerlichen und religiösen Lebens.
Er erstreckt sich über eine Länge von 76,5 Meter und eine Breite von 62,60 Metern, während die mittlere Kuppel 43 Meter hoch ist.
Etwa tausend Jahre lang diente sie als Ducale – Kapelle und damit als Doge und als Staatskirche. Aus diesem Grund war er Gastgeber offizieller Anlässe wie der Segen der Soldaten, die in den Krieg losgegangen sind, oder der Ausstellung der Flaggen des Feindes.
Die Basilika enthält die Überreste des Evangelisten San Marco, der einst in Alexandria von zwei venezianischen Händlern gestohlen wurde.
Die Kirche hat im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Veränderungen erlebt und sich mit Schätzen und Reichtümern bereichert, von denen viele aus dem Osten kommen, wo man sofort den Einfluss erkennen kann.

Ein Besuch des Doms ist eine Pflicht für einen Tourist, der sich in Venedig aufhält. Man entscheiden kann, ob man einen selbstorganisierte Rundgang macht oder einen geführte Rundgang macht.

“Do-it-yourself” Rundgang des Markusdoms

Wenn Sie den Markusdom eigenständig besuchen möchten, haben wir in diesem Artikel unter dem Ansatz “Do-it-yourself” alle nötigen Informationen für eine optimale Organisation des Besuchs gesammelt.

Wie man den Markusdom erreichen kann?

raggiungere basilica indicazioni



Ab Piazzale Roma kann man die Basilika mit den Dampflinien 1, 2 und 5.1 erreichen.
Linie 1 braucht ca. 40 Minuten , Linie 5.1 ist direkt und dauert ca. 20 Minuten und Linie 2 Minuten ca. 30 Minuten. Die gleichen Linien verlaufen auch über den Bahnhof von St. Lucia Venedig.
Zu Fuß dauert es 30 bis 40 Minuten.

Öffnungszeiten der Basilika

Die Basilika öffnet um 9:30 Uhr und schließt um 17:00 Uhr von Montag bis Freitag. Achtung das letzte Eintritt ist um 16:45!
Sonntags und an Feiertagen ist die Zeit 14:00-16:00 Uhr, der letzte Besuch jeweils 15 Minuten vor dem Schluss. Achten Sie darauf, dass von Oktober bis März/April den Markusdom an Feiertagen und Sonntagen eine Stunde vor, um 16.00 Uhr, schließt. Hier ist der Link zur offiziellen Seite der Basilika mit allen Zeiten.

Wie kann man die Route für den Besuch des Markusdom planen?

Die Besuchszeit ist sehr subjektiv und hängt davon ab, wie man sorgfältig die Sehenswürdigkeit besichtigen möchte oder wie man leidenschaftlich Geschichte und Kunst studiert. Die maximale Besuchszeit im Inneren der Basilika beträgt ist 10 Minuten, während für Sehenswürdigkeiten, die sich (getrennt) im Inneren befinden, wie das Schatzamt und die Pala d’Oro, die voraussichtliche Zeit von der Genauigkeit des Besuchs abhängt.
Ein ausführlicher und gründlicher Besuch wird durchschnittlich zwei Stunden dauern, die zusammen mit der durchschnittlichen Wartezeit außerhalb des Markusdoms (etwa 45 Minuten) bis zu einem halben Tag dauern können. Natürlich hängt die Wartezeit sowohl vom Tag als auch vom Zeitpunkt ab, aber ein Rat, den wir Ihnen geben können, ist, dass Sie am frühen Morgen (nicht später als 9 – 9.30 Uhr) vor der Basilika zu sein, um sicher weniger Stau zu finden.
Empfehlenswert sind die Führungen für den Markusdom, mit denen sie nicht nur Stauen meiden, sondern auch er viel ruhiger, als die 10 Minuten mit dem klassischen Gratiseintritt, besuchen können .  

Was soll man bevor dem Besuch des Markusdoms wissen?

Die geplante Besichtigung der einzelnen Basilika beträgt etwa 10 Minuten.
Erinnern Sie, dass:

  • Die Kleidung muss der Unantastbarkeit des Ortes entsprechen (ansonsten können Sie vor dem Betreten Schulterdecken kaufen)
  • Fotos und Videos innerhalb der Kirche sind nicht erlaubt
  • Es ist verboten, mit Gepäck oder großen Taschen in dem Markusdom einzutreten. Man kann sie in Athen San Basso in Piazzetta dei Leoncini (unweit von der Basilika) lassen. Stellen Sie sich also nicht in die Warteschlange, bevor Sie Ihr Gepäck ablegen!

Wie viel kostet den Markusdom besuchen?

Der Besuch der Basilika ist kostenlos, während das Museum von San Marco insgesamt 5 Euro kostet, während der reduzierte Preis (für Gruppen von mehr als 15 Personen) 2,50 Euro beträgt.
Der Besuch der Pala d’Oro kostet 2 EUR, der Tarif für Gruppen mit mehr als 15 Mitgliedern 1 EUR beträgt.
Der Besuch der Schatzkammer von San Marco umfasst ein vollständiges Ticket von 3 Euro und für Gruppen mit mehr als 15 Mitarbeitern von 1,50 Euro.
Es besteht die Möglichkeit kostenlose Besuche im Markusdom zu buchen, die täglich, außer sonntags und Feiertagen, erhältlich sind.
Wir möchten Ihnen erinnern, dass die Buchung obligatorisch ist und, dass für die Besuche mehrere Sprachen vorgesehen sind: Italienisch, Englisch, Deutsch, Spanisch und Französisch.
Die geplanten Zeiten sind 11:00- 14:30-16:00 Uhr für alle Tage außer am Samstag, der eine Schicht um 11:00 Uhr hat.

Historischer Hintergrund des Markusdoms

Erkunden wir jetzt die Kuriositäten und die Geschichte des Markusdoms und beginnen wir mit dem Bau dieses riesigen Gebäudes, das Symbol der Größe der Venezianischen Republik. Dann sehen wir, was er umschließt, und das sicherlich verdient einen Besuch.

Der Bau der Basilika

Der Markusdom wurde im Jahr 1063 vom Dogen Domenico Contarini gestartet, von seinem Nachfolger Domenico Selvo fortgeführt und später vom Dogen Vitale Falier beendet. Erst 1617 wurde sie jedoch mit zwei Altaren ergänzt.
Gerade wegen der langen Bauzeit der Basilika kann sie nicht mit einem einzelnen Kunststil zuschriebt und wird deshalb als romanisch – bizantinischer und gotischer Architekturstil anerkannt..
Der Markusdom verfügt über fünf Kuppeln, die einer Moschee, nämlich der Hagia-Sophia-Moschee in Istanbul (altes Konstantinopel), ähneln.
Der Dom wird von eine breite Erstreckung charakterisiert, und das ist, weil die Stadt Venedig auf sandigem und damit weniger stabilem Boden liegt.

Innere des Markusdoms

basilica san marco interni mod 735

Der Innenraum ist mit goldenen byzantinischen Mosaiken geschmückt, die über 8000 Quadratmeter an den Wänden, Seiten und Kuppeln des Markusdoms verblenden.
In des Doms befinden sich Werke von immensem Wert wie die Pala d’Oro, eine Tafel, die auf dem größten Altar liegt. Die Tafel ist mit heiligen Bildern aus Gold und Edelsteinen verzieht, die die Reliquien des Evangelisten Markus und des Schatzes von San Marco umschließen, der verschiedene Schätze aus verschiedenen Epochen umfasst.
Achten Sie darauf, dass jede Sehenswürdigkeit innerhalb der Markusdoms individuell bezahlt wird. Nehmen Sie also in die Basilika etwas Geld mit, wenn Sie Ihre Rucksäcke in den Depots lassen.
Wir können die Innenräume des Doms in drei Teile unterteilen:

  • Landfläche, die durch Boden und Wände dargestellt ist. Sie ist durch geometrische Muster und tierische Formen gekennzeichnet, alles aus Marmor hergestellt.
  • Himmelszone, d. h. die Kuppeln und die Male, die aus farbigem Glas gefertigt wurden.
  • Ikonostase oder Trennwand aus Marmor, die das Presbyterium vom Altar trennt.

Der Markusdom wird als griechisches Kreuz aufgebaut. Er besteht aus vier Armen, vier obere Hemisphären und eine zentrale Kuppel (Kuppel der Auffahrt, der Propheten, des Pfingsten, des Johannes und des Leonardo).
Die Kirchenschiffe sind drei in jedem Arm, und werden durch Säulen getrennt, die mit den Säulen der Kuppel verbunden sind.
Der Altar befindet sich unter der Presbyterium-Kuppel und enthält die Überreste des Evangelisten Markus, und unter dem Presbyterium befindet sich die Gruft mit drei apsidialen Kirchenschiffe.

Äußere des Markusdoms

esterno-basilica 2 mod

Die Außenseite der Basilika lässt sich in drei Teile unterteilen:

  • Untere Ebene mit Dekors, Reliefs und Handlungen von hervorstehenden Bogen, die über die fünf Toren mit Laibungen liegen
  • Obergeschoss mit begehbarer Terrasse, auf der sich vier Bronzepferde (Quadriga) in einem der fünf vorhandenen Steinböcke befinden
  • Kuppeln, die insgesamt fünf sind, und die mit Blei überzogen sind.

Die Fassade des Doms ist aus Marmor gefertigt und zeichnet sich durch eine Bodenplatte mit fünf Toren mit Laibungen aus. Diese Toren führen in der Innere Vorhalle und in eine obere Etage mit einer Terrasse, die entlang die gesamte Länge der Basilika geht. Von der Torrasse kann man den San Markus Platz, den Sansovino – Loggetta und den Uhrenturm bewundern.
Hier gibt es auch eine Kopie der Bronzepferde-Quadriga, die während des vierten Kreuzzugs in Konstantinopel genommen wurden (das Original befindet sich im Museum des Markusdoms).
Das zentrale Tor ist das größte und stellt das Jüngste Gericht dar. Das Tor von St. Alipo ist das einzige, das noch das Original-Mosaik hat. Aus diesem Mosaik wird dargestellt, wann der Leichnam von San Marco in die Basilika gebracht wurde.

Besuch des Markusdoms mit Führungen

Für den Besuch des Markusdoms sind Führungen geplant, welche unser Partner Expedia anbietet, der für Zuverlässigkeit, einfache Buchung und kostenlose Absage der Tour bürgt. Diese Besuche sind ideal für alle, die einen umfassenden Besuch benötigen. Deshalb diese Besichtigung umfasst alle Aspekte, die nur ein erfahrener Führer kennt.
Mit einer vorbereiteten Führung kann man alle Geschichten und Legenden der Sehenswürdigkeiten erkunden. Ein weiterer Vorteil der Führungen ist die Möglichkeit, sich bei der Organisation eines Standortbesuchs nicht zu stressen und zu schauen, was von der Attraktion und den Beschreibungen der Sehenswürdigkeiten wichtig ist. Wir empfehlen Ihnen, wenn Sie interessiert sind, das Angebot gut zu lesen, um zu sehen, was das Paket zu bieten hat und welche Vorteile es bietet.

Die Führung des Markusdoms mit besonderen Touren

Wenn Sie den Markusdom mit besonderen Touren besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen eine Auswahl an Angeboten, die ideal für wem eine gründlichere und detailliertere Besuch sind.
Die Meisten dieser Besichtigungen werden äußer den normalen Zeiten organisiert, so können Sie weitere Sehenswürdigkeiten im Laufe des Tages besichtigen, und ein ruhigerer und genauerer Besuch des Markusdoms ohne viele Leute genießen.
Die andere Besuche in diesem Artikel beinhalten den Service “Überspringen die Schlangen”, es gibt die Möglichkeit der Touristen, Wartezeiten außerhalb der Basilika zu vermeiden. Oder bietet es ihm die Möglichkeit, die Zugang zu Bereichen, die normalerweise geschlossen sind. Diese Vorschläge zielen darauf ab, den Besuch des Markusdoms inspirativer und besonderer zu gestalten.

Privattour des Markusdoms

Die erste Tour, die wir vorschlagen, ist die einzige, die sich ausschließlich auf den Besuch des Markusdoms konzentriert. Im Gegensatz zu dieser Tour gibt es die Anderen, die neben dem Besuch der Basilika weitere Aktivitäten hinzufügen.
Der private Besuch des Doms bietet die Möglichkeit, über die Öffnungszeiten einzutreten und einen ruhigeren Besuch zu ermöglichen.
Die Dauer dieser Tour ist eine Stunde, die ideale Zeit für Alle die Geschichte und die Kunst dieses Ortes kennenlernen möchten. Man hat auch die Möglichkeit, Bereiche zu betreten, die normalerweise für das Publikum gesperrt sind. Der Führer wird Ihnen helfen, alle Nuancen und Details, die die Basilika einnimmt, zu verstehen. Er wird Ihre Erfahrung faszinierender und ansprechender machen.
Zum Schluss können Sie, als am helllichten Tag, mit der “späten” Zeit die Innenräume des Doms ganz anders sehen. Denn die Lichter, die sich allmählich in der Basilika einschalten, erzeugen eine magische Atmosphäre dank der goldenen Mosaiken auf dem Wand.

expedia4 300x260

Privatbesuch des Markusdoms


Betreten Sie den Markusdom nach Schlusszeit und erleben Sie ein einmaliges und ruhiger Erlebnis. Auf dieser Tour können Sie einige Teile der Basilika bewundern, die in der Regel für die Öffentlichkeit gesperrt sind.

Die weiteren Touren, die wir angeboten haben, verbinden den klassischen Besuch des Doms mit weiteren Aktivitäten.
Wir finden zum Beispiel eine Tour, die den Besuch der Basilika und des Palazzo Ducale beinhaltet. Oder gibt es eine Tour durch des Markusdoms, die eine Tour durch die Stadt oder in die Umgebung des San Markus Platz beinhaltet.

Tour des Palazzo Ducale und des Markusdoms

Diese Besuch beinhaltet zwei der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Venedig. In Kombination gibt es die Möglichkeit,Bereiche mit einem erfahrene Führer zu besuchen, die für die Öffentlichkeit gesperrt sind.
Dank dieses Pakets können Sie die langen Schlangen , die sich tagtäglich außerhalb dieser beiden Sehenswürdigkeiten bilden, überspringen und sich mehr Zeit für deren Besuch nehmen.
Diese Tour beinhaltet inbegriffen im Preis die Möglichkeit, einen Ausflug zur Insel Murano zu unternehmen, um die typische venezianische Kunst der Glasverarbeitung zu bewundern.

Palazzo ducale front rid

Tour des Palazzo Ducale und des Markusdoms


Springen Sie die lange Schlange, um zwei Symbole von Venedig zu besichtigen, wie das majestätische Palazzo Ducale und den wunderschöne Markusdom. Betreten Sie Bereiche, die normalerweise für Öffentlichkeit geschlossen sind, und genießen Sie eine Bootsfahrt zur Insel Murano.

Tour des Markusdoms mit dem „ Überspringen Schlangen“ Eintritt

Dieses Paket bietet die Möglichkeit, den “Überspringen die Schlangen” Dienst für den Besuch des Markusdoms zu nutzen, mit dem verschwenden Sie Ihre Zeit in unnötigen Schlangen zu verlieren. Können Sie diese Zeit für einen genaueren Besuch der Kirche und ihres Inneren wie die Pala d’Oro benutzen. Mit dieser einstündigen Führung können Sie zudem die Gebäude rund um den San Markus Platz erkunden, und dank der Geschichten und Legenden eines erfahrenen Führer ein einzigartiges Erlebnis erleben.

basilica san marco 1 300x260

Tour des Markusdoms mit dem „ Überspringen die Schlangen“ Eintritt

Durchgehen Sie die Geschichte von Venedig und entdecken Sie die anderen unglaublichen Gebäude rund um den San Markus Platz , indem können Sie den “Überspringen die Schlangen” Eingang in dem Markusdom nutzen.

Tour der Stadt und Besuch des Markusdoms

Dieses Paket bietet die Möglichkeit, eine geführte zu Fuß Tour zwischen den größten Sehenswürdigkeiten Venedigs wie der Rialto-Brücke, der Seufzerbrücke und den wichtigsten Plätzen zu genießen.
Auf dieser Tour erfahren Sie, was die wichtigsten Interessensgebiete der Stadt charakterisiert, zusammen mit Geschichten eines erfahrenen Reiseführers.
Außerdem können Sie mit dem “Überspringen die Schlange” Dienst die langen Schlange vermeiden, der sich sonst außerhalb der Basilika bildet.
Zum Schluss genießen Sie mit diesem Paket einen ausführlichen Besuch in dem Dommit dem Zugang zur Terrasse im oberen Stock, die eine atemberaubende Aussicht auf den San Markus Platz bietet.

expedia 5 300x260

Touristische Tour der Stadt mit Besichtigung des Markusdoms

Mit diesem Paket benutzen Sie den “Überspringen die Schlange” Eingang zum Markusdom und genießen Sie eine schöne Aussicht von Ihrer Terrasse aus. Zum Schluss entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt mit einer Wandertour.

Lohnt es sich, eine Führung zu wählen?

Die Entscheidung für eine Führung durch den Markusdom, im Vergleich zu einem schnellen”Do-it-yourself” Ratgeber, garantiert sicher bessere Möglichkeiten für die Genauigkeit des Besuchs. Vor allem beim Besuch der Basilika gelingt es den Führungen, die kleinsten Facetten und Besonderheiten zu entdecken.
Die Touristen entscheiden sich für Führungen, so können Sie die lange Wartezeit vermeiden und somit können Sie ihre stehende Zeit optimieren. Dann kommt es dazu, dass sie Orte besuchen die normalerweise nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind. Es wird ihnen die Möglichkeit gegeben, alles ein Ort von solch außerordentlichem Interesse besitzt.
Zudem sorgt sie dafür, dass man sich beim Suchen nach einem Weg zur Selbstorganisation nicht stresst und stundenlang nach Sehenswürdigkeiten und Besucherinformationen sucht.



Zum Schluss … einige Empfehlungen

Der Besuch des Markusdoms ist sehr empfehlenswert, er verkörpert am besten die Pracht und Größe der Stadt in der glorreichen Zeit der Serenissima.
Erinnern Sie sich an die langen Schlange, die sich zu jeder Zeit außerhalb der Basilika bilden. Ziehen Sie die Möglichkeit in Betracht, Eintrittskarten mit der “Überspringen die Schlange” Dienstleistung zu kaufen, um Warteschlangen zu vermeiden.
Wie bereits erwähnt, nehmen Sie im Sommer bei einem Besuch des Domes etwas mit, um Ihre Beine oder Schultern zu bedecken. So sparen Sie sich unnötiges Geld beim Kauf oder Mieten einer Schulterbedeckung. Denken Sie daran, Ihre Rucksäcke und Ihr Gepäck abzustellen, bevor Sie sich in einer Schlange in die Basilika stellen, und das Geld für die Besichtigung der Attraktionen zu nehmen.

 

JETZT IHRE TOUR BUCHEN

Share With:
No Comments

Leave A Comment