HomeEmpfehlungenZehn unverzichtbare Museen in Venedig

Zehn unverzichtbare Museen in Venedig

Venezia panoramica

Venedig ist von immer einer der sehenswerten Stadt der Welt, nicht nur für die Veranstaltungen seiner alte Tradition (wie das Karneval oder das Rendentore-Fest), sonder auch für seine Geschichte und seine Kunstschätze, die in den Museen bewahrt werden. Unter dieser Museen gibt es die namhaften Kollektionen der Welt, wie die Peggy Guggenheim Kollektion, und die großartige Paläste wie Ca‘ Rezzonico und Ca‘ Pesaro, die Heims von noblen Familien waren.Interni delle Gallerie dell'Accademia

Wenn in deiner Aufenthalt in Venedig, das Wetter schlecht ist, oder gibt es das Hochwasser, besuchen Sie einer von diesen Sehenswürdigkeiten.
Wir haben für Sie eine Sektion mit die zehnte unverzichtbare Museen Venedigs gemacht, obwohl sind diese nur ein Teil der Schätze der Stadt.

1. Die Peggy Guggenheim Kollektion

Die Peggy Guggenheim Kollektion ist eine der namhaften Modern – Kunstmuseen der Welt, sie behaltet tausenden europäischen und amerikanische Kunstwerke des 20. Jahrhunderts. Sie liegt im Venier dei Leoni Palast, der in der Vergangenheit das Haus von Peggy Guggenheim war. Die große Liebe der Mäzenen zu den Avantgarden des 20. Jahrhunderts, von abstrakt bis futuristisch, hat es ermöglicht, eine der reichsten Sammlungen des Sektors zu bilden, die die großen Meisterwerke von Künstlern wie Boccioni, Chagall, Dalì, Magritte, Modigliani, Picasso, Warhol und viele andere bewahrt. Das Museum beherbergt nicht nur die personale Kollektion von Peggy Guggenheim, sondern auch große Meisterwerke der Kollektion Hannelore B. und Rudolph B. Schulhof, den Patsy R. and Raymond D. Nasher Sculpture Garden und viele vorläufige Kunstausstellungen.

Die Peggy Guggenheim Kollektion ist nicht nur ein Museum. Hier werden oft Galadinner, exklusive Events und private Sammel- oder Sonderausstellungen organisiert, und gibt es auch die exklusive Nutzung des Gartens, der Aussichtsterrasse auf dem Canal Grande und des Café-Museums in Events, wie z.b. bei den beliebten Terminen von Happyspritz@guggenheim während der Sommersaison.

peggy guggenheim 3 RID

Adresse: Calle San Cristoforo, Dorsoduro 701-704
Zeiten: jeden Tag geöffnet (außer Dienstag und 25. Dezember), von 10 bis 18 Uhr
Schnelle Eintrittskarte für den ganze Tag (8 Stunden): 19,50 € Ganz, € 13,50 Reduziert (von 10 bis 18 Jahre), kostenlos für Kinder bis 10 Jahre.
Dampfschiff: Linie 1, Halt Accademia oder Salute, Linie 2 Halt Accademia



2. Galerien der Accademia

Die Galerien der Accademia sind die wichtigste Galerie der Welt von venezianische Kunst zwischen das 14. und das 18. Jahrhundert. Bis 1807 befinden sie sich in einem Komplex von drei Gebäude, und zwar die Größe Schule della Carità, die Santa Maria della Carità Kirche und das Kloster den Canonici Lateranensi, der von Palladio geschafft wurde. Die Sammling wurde wie eine Pinakothek von der Kunstakademie geboren, und wurde sie am Anfang der 19. Jahrhundert ein selbständiges Museum geworden. In ihren Räume kann man eine faszinierte Kunstkollektion, die über fünf Jahrhunderte ein vollständiges Bild der venezianischen Schule von der mittelalterlichen und byzantinischen Zeit bis zum Barock über die Renaissance liefert. Darin werden einige der Meisterwerke großer Meister wie Bellini, Giorgione, Mantegna, Tiziano, Tintoretto, Veronese und Tiepolo aufbewahrt.

Zu den renommiertesten Bereichen der Galerie gehört das Quadreria, die auf Buchung am Freitag und Samstagmorgen besucht werden kann. Es ist eine Exzellenz-Sektion, in der 88 Meisterwerke von Malern der venezianische Kunst am Ende des 15. und des 18. Jahrhunderts gezeigt werden, von Nicolò di Pietro über Cima da Conegliano und Tintoretto bis zu Tiepolo, Longhi und Hayez, die im Palladischen Kloster neben den Galerien gelagert wurden.

gallerie dell'accademia 3 RID

Adresse: Campo della Carità, Dorsoduro 1050
Zeiten: geöffnet am Montag von 8:15 bis 14 Uhr, die andere Tage von 8:15 bis 19:15 Uhr (geschlossen am 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember)
Eintrittskarte: 9 € Ganz, 6 € Reduziert, kostenlos den erste Sonntag des Monats (mit Sonderausstellungen den Preis der Eintrittskarte wechseln kann)
Dampfschiff: Linie 1 oder 2 Halt Accademia

3. Das Correr Museum

Im Jahr 1830 ließ den edle Venezianer Teodoro Correr seine reiche Kunstsammlung zu der Stadt Venedig hinter. Ihre Meisterwerke, die ursprünglich beim Fontego der Türken bewahrt waren, wurden 1922 ins neue Procuratie des St. Markusplatz, und zwar im 19. Jahrhundert Napoleonische Teil; wo das Correr Museum heute den Sitzt hat.

Ein Teil dieser großen Sammlung ist im Correr Museum bewahrt, und zwar die historische Kollektionen, das Quadreria und das Risorgimento Museum.
Die Historische Sammlungen liegen im ersten Stock des Museums. Hier befinden sich Gemälde, die vom 15. bis zum 19. Jahrhundert gehören, und Skulpturen wie Dädalus und Ikarus von Canova. In anderen Räumen werden Überreste der Dogen, Kostüme aus der Antike, Porträts, Münzsammlung, offizielle Symbole der Serenissima und Nachbildungen des St. Markus Löwen aufbewahrt.
Im zweiten Stock befindet sich das Risorgimento Museum, das der Stadtgeschichte gewidmet ist, und in einer Ausstellung überwiegend aus Gemälden besteht.
Hier befindet sich auch das Quadreria, wo die Leinwände in chronologischer Reihenfolge der Entwicklung der venezianischen Schule angeordnet sind. Hier finden Sie fantastische Werke, wie Der tote Christus, von zwei Engeln gestützt von Bellini, der Pietà von Antonello da Messina und den Zwei venezianischen Damen von Carpaccio gehalten wird.

museo correr 1 RID or

Adresse: Piazza San Marco, San Marco 52
Zeiten: jeden Tag geöffnet (außer am 25. Dezember und 1. Januar) von 10 bis 19 Uhr, vom 1. November bis 25. März ist es von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Schnelle Eintrittskarte: 24,80 € Ganz.
Dampfschiff: Linie 1 Halt Vallaresso oder San Zaccaria; Linie 2 Halt Giardinetti; Linie 5.1 oder 4.1 Halt San Zaccaria
Besichtigungsdauern: 3 Stunden und 30 Minuten.

4. Die Internationale Galerie der moderne Kunst in Ca‘ Pesaro

Im Jahr 1899 ließ die Herzogin Bevilacqua La Masa, die letzte Eigentümerin des Gebäudes, zur Stadt Venedig die Residenz von Ca’ Pesaro hinter, die einem Gebäude mit dem Sitz auf Canal Grande ist, um sie eine dauerhafte Kunstausstellungs für junge Künstler zu bewahren. Hier wurde 1902 die neue Galerie der modernen Kunst von Venedig eröffnet.

Die Internationale Galerie der moderne Kunst in Ca’ Pesaro beherbergt wichtige Gemälde und Skulpturen des 19. und 20. Jahrhunderts, darunter herausragende Meisterwerke von Klimt, Chagall, Mirò, Kandinsky, Klee, Matisse, Moore, sowie eine Dauerausstellung von italienischer Künstlern wie Casorati, Sironi, Morandi und De Chirico.
Die Galerie bietet eine Ausstellung entlang der zehn Säle im ersten Stock des Gebäudes, die in den letzten Jahren in der Gestaltung komplett erneuert wurde, und einen eindrücklichen Leseschlüssel für die Entwicklung der kunsthistorischen Periode bietet. Im zweiten Stock befinden sich Sonderausstellungen.
Zu den größten gezeigten Meisterwerken in der Galerie zählen Giuditta II von Klimt, einer der Top-Künstler von Art Nouveau, und die Reproduktionen der Skulptur Der Denker des französischen Künstlers Rodin.

ca' pesaro 5 RID

Adresse: San Stae, Santa Croce 2076
Zeiten: geöffnet jeden Tag (außer am Montag) von 10 bis 18 Uhr
Eintrittskarten: 10 € Ganz, 7,50 € Reduziert (die auch den Eintritt des Orientalische Kunstmuseum enthält)
Dampfschiff: Linie 1 Halt San Stae

5. Orientalische Kunstmuseum in Ca‘ Pesaro

Im Historischen Palast von Ca’ Pesaro, neben der Internationalen Galerie der modernen Kunst, findet man im dritten Stock das Orientalische Kunstmuseum von Venedig. Hier kann man eine Sammlung bewundern, die aus Tausenden von Kunstgegenständen und Kunsthandwerken besteht, die von Prinz Heinrich von Borbone gesammelt wurden, der zwischen 1887 und 1889 Südostasien, China, eine lange Zeit in Indonesien und etwa neun Monate in Japan besuchte, wo er über 30.000 Stück kaufte.

Sie wurde im Jahr 1929 eröffnet und ist die größte und größte Orientalische Kunstsammlung in Europa. Besonders berühmt ist der japanische Teil, dem sieben Säle gewidmet sind, wo man die Objekte aus der Edo-Zeit von 1630 bis 1868 bewundern kann, unter dieser gibt es Waren aus Lack, Schwerter, Musikinstrumente, Keramik, Bilder, Waffen und persönliche Gegenstände.
Im chinesischen Abschnitt werden Jade und Porzellan von verschiedenen Verarbeitungen ausgestellt.
Im Indonesien-Saal findet man seltene Kris-Dolche, Batik-Stoffe und Wayang-Lederfiguren, das indonesische Schattentheater. Zu den seltensten Teilen gehören die goldfarbenen Muscheln, die für das Kaiawase -Spiel der japanischen Muromachi des Mitte-Dreihunderts verwendet werden.
Besondere Aufmerksamkeit solltet man auch die wunderbare Jaden und Elfenbeine schenken, die Heinrich von Borbone aus China, Kambodscha und der Insel Java mitbrachte.

arte orientale 1 RID

Adresse: San Stae, Santa Croce 2076
Zeiten: vom Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr, vom 1. November bis zum 31. März von 10 bis 17 Uhr (geschlossen am Montag, 1. Januar, 1. Mai und 25. Dezember)
Eintrittskarten: 10 € Ganz, 7,50 € Reduziert (den Eintritt der Internationale Galerie der moderne Kunst ist im preis inbegriffen)
Dampfschiff: Linie 1 Halt San Stae

6. Ca‘ Rezzonico Museum des 18. Jahrhunderts

Das Museum des 18. Jahrhunderts in Venedig hat seinen Sitz im großartigen Palast von Ca’ Rezzonico, das von den Architekten Longhena und Massari stammt, das von 1751 bis 1810 der Familie Rezzonico gehört und von ihr benannt wurde. Heute ist es Eigentum der Gemeinde Venedig. Das Museum beherbergt unter den wertvollen Möbeln dieser Zeit Werke von unschätzbarem Wert, die von Künstlern wie Tiepolo, Longhi, Guardi und Canaletto hergestellt wurden.

Der Besuch beginnt mit der großen Freitreppe, die von Massari geplant wurde, und entwickelt sich im ersten Stock durch 11 Säle, in denen Gemälde, Skulpturen, Fresken und Einrichtungsgegenstände aus dem 18. Jahrhundert bewundert werden können. Besonders ist der Brustolon Saal, wo einige der besten venezianischen Schnitzereien des ersten 18. Jahrhunderts ausgestellt sind.
Im zweiten Stock befindet sich das Portego der Gemälde des 17. Jahrhunderts, das von zwei Leinwände von Canaletto dominiert wird, verpassen Sie nicht den Opernraum des Longhi und die Tiepolo-Fresken der Villa Zianigo.
Im dritten Stock befindet sich die kostbare Pinakothek Egidio Martini mit etwa 300 Meisterwerken, die fast alle von der venezianischen Schule stammen, die von der 15. bis zum frühen 20. Jahrhundert zurückgehen.
Zu guter Letzt ist im Mezzanino Browning die Mestrovich-Kollektion untergebracht, darunter wichtige Werke von Künstlern wie Tintoretto und Bonifacio de’ Pitati hervorragen.

ca' rezzonico 3 RID

Adresse: Fondamenta Rezzonico, Dorsoduro 3136
Zeiten: jeden Tag geöffnet (außer am Dienstag) von 10 bis 18 Uhr
Eintrittskarte: 10 € Ganz, 7,50 € Reduziert
Dampfschiff: Linie 1 Halt Ca‘ Rezzonico

7. Grassi Palast

Der Grassi Palast ist ein bedeutendes venezianisches Museumszentrum mit großen internationalen Ausstellungen. Er wurde zwischen 1748 und 1772 von Massari gebaut, und er ist das letzte große neoklassische Gebäude, das auf dem Canal Grande vor dem Sturz der Republik Venedigs gebaut wurde. Im Jahr 1840 verkaufte die Familie Grassi das Gebäude, das durch mehrere Besitzer ging, bevor es 1951 das Internationale Zentrum für Kunst und Mode bewahrte. Der Palast wurde 1983 von der Fiat-Gruppe übernimmt und vom Architekten Gae Aulenti restauriert; er wurde einer der renommiertesten Ausstellungszentren Europas, mit großen Kunstausstellungen und Archäologie. Seit 2005 gehört das Gebäude dem Sammler François Pinault, der den Architekten Tadao Ando mit der Neugestaltung der Räumlichkeiten beauftragt und er hat sie zu einem minimalistischen Raum gemacht. Das Museum hat im Jahr 2006 mit der Ausstellung Where Are We Going? wieder geöffnet, die zum ersten Mal die reichhaltige Sammlung zeitgenössischer und moderner Kunst von Pinault enthüllt.

Zusammen mit Punta della Dogana ist das Museum ständiger Sitz der Werke der Kollektion François Pinault und beherbergt wichtige Kollektions- und Monographieausstellungen.

palazzo grassi 2 RID

Adresse: Campo San Samuele, San Marco 3231
Zeiten: jeden Tag geöffnet (außer am Dienstag) von 10 bis 19 Uhr
Eintrittskarten: 15 € Ganz, 10 € Reduziert; 20 € Ganz und 15 € Reduziert mit der Besichtigung der Punta della Dogana
Dampfschiff: Linie 1 Halte Sant‘Angelo oder Linie 2 Halt San Samuele

8. Das Naturhistorische Museum

Ehemaliger Sitz des Correr Museums, seit 1923 beherbergt der Palast des Fontego der Türken das Naturhistorische Museum in Venedig. Nach 10 Jahren langer Renovierung-Arbeit wurde das Museum 2010 mit dem 11 Räume im ersten Stock des Gebäudes für die Öffentlichkeit wiedereröffnet.

Die Sammlungen umfassen bis heute zwei Millionen Funde über 700 Millionen Jahre, darunter zoologische, entomologische und botanische Kollektionen. Neben der Wissenschaftsbibliothek sind im Erdgeschoss zwei der wichtigsten Ausstellungsräume zu sehen, wie die Wal–Galerie, mit dem Skelett eines Wals und einem jungen Pottwal, und das Aquarium der Tegnùe, das reich an Meeres- und wirbellose Arten ist. Die drei Abschnitte des ersten Plans sind der Paläontologie, der Evolution des Natursammlers und der Komplexität der Lebewesen, ihrer Anpassung und den unterschiedlichen Veränderungen während der Evolution gewidmet.

museo storia naturale 1 RID

Adresse: Fontego dei Turchi, Santa Croce 1730
Zeiten: jeden Tag geöffnet (außer am Montag, 25. Dezember, 1. Januar und 1. Mai) von 10 bis 18 Uhr; vom 1. November bis zum 31. März ist es vom Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr geöffnet, am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr
Eintrittskarten: 8 € Ganz, 5,50 € Reduziert
Dampfschiff: Linie 2 Halt San Samuele, oder Linie 1 Halt Sant‘Angelo

9. Das Museum für historische Marine

Im Jahr 1923 eröffnete das Museum für historische Marine in Venedig, es hat seinen Sitz in einem Gebäude des 15. Jahrhunderts, ehemals den Getreidespeicher der Serenissima, in der Nahe vom Arsenal. Neben dem Hauptgebäude, dessen Ausstellungsgebiet insgesamt 42 Säle umfasst, gehören der Schiffspavillon in der alten Rudern-Werkstatt, und die Kirche von San Biagio zum Museum, die Kirche war eine Gebetsstätte der Marine Venetiens und der Marine Österreichs, die heute von der italienischen Marine genutzt wird.

Das Museum entwickelt sich auf vier Stockwerken, wobei die ersten drei Stockwerke die Ausrüstungen aus verschiedenen Seezeiten beherbergen, darunter Modelle traditioneller Boote oder orientalischen Schiffe wie die chinesische Dschunke. Sie werden auch Frieses von alten Galeeren finden, Schusswaffen und eine Kopie des Bucintoro, der Strafanstalt der Dogen.
Im oberen Stockwerk befindet sich der Schwedische Saal, der das Zeugnis des engen Handelsnetzes zwischen Venedig und Skandinavien für die Entwicklung der Luftfahrtindustrie ist.

Seit dem 24. Mai 2015 ist das Museum für historische Marine wegen Renovierungsarbeiten für die Öffentlichkeit gesperrt, jedoch ist die Halle der Schiffe in der Nähe der Arsenale-Brücke in Rio della Tana zu besichtigen, wo große Boote, darunter der Elettra-Jacht, exponiert sind.

museo storico navale 3 RID

Adresse: Riva San Biasio, Castello 2148
Zeiten: die Halle der Schiffe ist jeden Tag von 8:45 bis 17 Uhr geöffnet; vom 1. November bis 31. Mai von Montag bis Donnerstag von 8:45 bis 13 Uhr, am Freitag von 8:45 bis 17 Uhr und am Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr
Eintrittskarten: 5 € Ganz, 3,50 € Reduziert
Dampfschiff: Linie 1,4.1,4.2 Halt Arsenale-Brücke

10. Die Galerie Giorgio Franchetti in Ca‘ D‘oro

Zwischen 1421 und 1440 wurde eines der reichsten und schönsten Gebäude der Stadt errichtet, dessen Fassade mit Lapislazuli und Goldplättchen verziert wurde, wegen dieser Verzierung wird diesen Palast als Ca’ d’Oro genannt. Dieses späte-gotische Juwel beherbergt auf zwei Stocken die bedeutende Kunstsammlung von Baron Giorgio Franchetti, der 1916 dem italienischen Staat seine Sammlungen und das Gebäude selbst hingegeben, um ein Museum zu errichten. Die Galerie wurde als er benannt und 1927 für die Öffentlichkeit geöffnet, nachdem sie 1984 nach einer Restaurationszeit wieder eröffnet wurde.

Im Laufe der Jahre wurde die Sammlung mit Werke geschredderter oder gesprengener religiöser Gebäude und Sammlungen aus den Galerien der Akademie und dem Archäologischen Museum erweitert. In der Ca’ d’Oro gibt es heute Münzen, Siegel, Medaillen, Wandteppiche und Gemälde der venezianischen Schule, darunter der berühmte San Sebastiano von Mantegna, die Venus am Spiegel von Tiziano, drei Leinwände von Carpaccio, verschiedene Arbeiten der toskanischen und der flämischen Schule, Renaissance – Bronzefigur und -Skulpturen, alte Möbeln, und Bruchstücke vom Fontego der Deutschen, die von Giorgione und Tiziano mit Fresken bemalt wurden. Nicht zu verpassen ist das Mosaik auf dem Boden und das Puteal aus Marmor im Hof, das von Bartolomeo Bon gemeißt wird. Im Ca’ Duodo, ein Palast, das mit Ca‘ D‘oro verbunden ist, kann man eine große Sammlung von Repertoire aus keramischem Material finden.

ca' d'oro 2 RID

Adresse: Strada Nuova, Cannaregio 3932.
Zeiten: geöffnet am Montag von 8:15 bis 14, vom Montag bis Sonntag von 8:15 bis 19:15 (die Zeiten am Sonntag und am Feiertagen wechseln können).
Schnelle Eintrittskarte: 16,70 € Ganz, 12,45 € Reduziert (19-25 Jahre), kostenlos bis 18 Jahre; während Sonderausstellungen kann den Preis der Eintrittskarte wechseln)
Besichtigungsdauern: 3 Stunden oder mehr.
Dampfschiff: Linie 1 Halt Ca’ d’Oro.

Wie kann man die Besichtigung organisieren?

Venedig ist eine Stadt reich an Sehenswürdigkeiten zu bewundern, deshalb ist es nötig eine beachtete Planung Ihrer Route zu machen, um am besten diese Stadt zu erkunden; vor allen wenn Sie Venedig nur in einem Tag besuchen.

Hier ist ein paar Führungstouren und Schnelle Eintrittskarte die Ihnen schneller, ohne in der Schlange zu warten, ins Museum einzutreten lassen.

Venice Art Card

Venice Museum card

Diese speziale Karte ist nach der erste Benutzung sechs Monate gültig, sie einen schneller Eintritt zu der berühmten Sehenswürdigkeiten garantiert werden, wie z.b. das Correr Museum oder das Archäologische National Museum.

Venice box

Museum VeniceBox “Schneller Eintrittskarte” und Pass für öffentliche Verkehrsmittel

Dieses speziale Box aufnimmt eine Fahrkart für öffentliche Verkehrsmittel und garantiert einen schneller Eintritt in der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Venedigs, wie Ducale-Palast oder das Correr Museum. Außerdem bietet es spezielle Ermäßigungen im Restaurant und Geschäfte.

Interno delle Gallerie dell'Accademia

Schneller Eintrittskarte der Galerien der Accademia

Gehen Sie schnell drinnen die Galerien der Accademia ohne im Schlange zu warten, um die großartige Meisterwerke von Tiziano, Veronese, Tintoretto, Bellini und die volle Sammlung drinnen der Größe Schule non Santa Maria della Carità zu erkunden.

Hier finden Sie eine Mappe, die die zehn unverzichtbare Museen in Venedig markiert.

 



Share With:
No Comments

Leave A Comment